01.01.2017 – 00:00:00

28.04. F O U R

Doors

11:59 pm
TRAKT I
MGNN AKA NONO & MARVIN GREIN OBJEKT KLEIN A
ELECTRIC INDIGO FEMALE:PRESSURE, INDIGO:INC
S.RA IFZ, NO SHOW
THE PEERGROUP IFZ, CONNWAX, NO SHOW
TRAKT II
NAITWA G-EDIT, LNDT
BONBONS FÄNCY
DJ CARMEL R.A.N.D. MUZIK, BITTERFELD
WILHELM IFZ, YOUNG SHIELDS
PETER INVASION RIOTVAN
TRAKT III
KAPUT & AKKRO DOGSHADOWCHICKS
PINZ CHARMING

Das Institut für Zukunft feiert Geburtstag und lädt zur Clubnacht. Rave extended auf 3 Floors! Auf Trakt I gibt es ein lang ersehntes Wiedersehen zwischen IfZ und Susanna Kichmayr aka ELECTRIC INDIGO – bei ihrem letzten Besuch war das IfZ erst 1 Jahr alt. Die Wiener Produzentin, DJ und Gründerin der FEMALE:PRESSURE Plattform hat nach unzähligen Releases auf ihrem eigenen Label indigo:inc nun endlich ihr erstes Album auf Monolakes Imbalance Computer Music Label herausgebracht – Chapeau! Angestoßen wird ebenfalls mit den Objekt klein a Resident DJs MGNN aka NONO & MARVIN GREIN, S.RA vom IfZ & THE PEERGROUP aka QIU & FR.JPLA.

Housiger hingegen geht es auf Trakt II zu. Wir freuen uns einen unter vielen Namen bekannten Sympathieträger begrüßen zu dürfen: JAN SCHULTE aka BUFIMAN aka GOOFY MAN aka DISKOKING BURNHART MCKOOLSKI aka WOLF MÜLLER! Mit seiner Peace Moves EP auf Dekmantel schuf er den heimlichen Sommerhit 2017. Ein Ausnahmekünstler der seinesgleichen sucht, immer etwas außer der Reihe, schafft er es als einer der wenigen, langsamen „Organic-Panflöten-Jungle-House“ hör- und tanzbar zu machen ohne belanglos zu werden.

Umrandet wird Bufiman passend von Leipzigs infamous Ghostproducer – DJ CARMEL. Die BONBONS von der Fäncy Gang sind auch mit von der Partie, sowie G-Edits NAITWA, Riotvans PETER INVASION und IFZs very own Wunderwuzzi – WILHELM!

Das DJ Pult auf Trakt III teilen sich die Dogshadowchicks AKKRO & KAPUT mit dem unverwechselbaren PINZ CHARMING – long Time no see!

Außerdem nutzen wir den besonderen Anlass zum Kickoff der Open Air Saison und eröffnen die IfZ Outdoor Area.

 

📸
Zum 5. Geburtstag des IfZ im April 2019 soll eine rückblickende Austellung mit begleitender künstlerischer Publikation stattfinden. Dafür wird von den beiden Künstlerinnen Dana Lorenz und Sophia Kesting bei verschiedenen Veranstaltungen Fotomaterial produziert. Damit trotz eigentlichem Fotoverbot das IfZ als Schutzraum erhalten bleibt, haben wir in Absprache mit den beiden Künstlerinnen einige Vorkehrungen getroffen:

1) Nur bei einigen wenigen Veranstaltungen wird das Projekt durchgeführt. Die F O U R ist eine dieser Veranstaltungn. Es gibt vorher klar kommunizierte Zeiten und Räume, wo fotografiert wird, sodass man sich frei dafür oder dagegen entscheiden kann, möglicherweise fotografiert zu werden.

2) Die Fotos werden ausschließlich analog fotografiert und präsentiert. Es erfolgt keine Weitergabe oder Abbildung in digitaler Form.

3) Die No Photo Policy besteht weiterhin. Sie soll verhindern, dass potentiell unfreiwillig dokumentiert wird, wie Menschen sich hier entfalten. Zum anderen verstehen wir die Policy als Aufforderung, die Gegenwart und den Moment zu geniessen. Ebenfalls soll Menschen, die noch nicht im IfZ waren, der Eindruck der Räumlichkeiten nicht vorweggenommen werden.

×
You have to know the past to predict the future – time elapsed since your first visit on ifz.me