01.01.2017 – 00:00:00

09.11. NOTES FROM THE UNDERGROUND

Doors

9 pm
TALKS & KONZERT (21:00 UHR)
ALEXANDER PEHLEMANN & VALERY ALAKHOV
VALERA ALAKHOV -LIVE- NEW COMPOSERS AKA NOVI KOMPOSITORI
JAN KUMMER, FRANK BRETSCHNEIDER & FRANK APUNKT SCHNEIDER
KARL-MARX-STADT VS. KARL-MARX-STADT -LIVE- SOCIETY SUCKERS
MAINFLOOR
KRYSTOFF -LIVE- JAHTARI
FRANK BRETSCHNEIDER -LIVE- RASTER-NOTON, SHITKATAPULT, EX-AG.GEIGE
CORA S EX-OSTGUT/LE
DJ BIRD AL-HACA, KIEKEBUSCH OPEN AIR
LISTENING LOUNGE
LEN8
PB AKA AL-HACA IN BLEI
DISRUPT OMEGA STATION, JAHTARI
MAOS RACHE SOUNDSYSTEM
B2B2B SESSION (DOOM DUBWISE)

Zonic & Unearthing The Music present

Z_XXV – Ein Doppelevent zu 25 Jahren Zonic: Notes from the Underground / Electronica Eclectica

 

Zonic, zuerst Fanzine, dann Almanach und nun Publikationsplattform für „Kulturelle Randstandsblicke & Involvierungsmomente“ feiert das Vierteljahrhundert und lädt zur Party in zwei Parts.

 

Notes from the Underground stellt die kürzlich in Kooperation mit dem portugiesischen Online-Archiv-Projekt Unearthing The Music beim Leipziger Major Label veröffentlichte Compilation vor, eine Sammlung avantgardistischer Popkultur hinterm Eisernen Vorhang. In zwei medial gefütterten Talks reden über jene Zeit zuerst Jan Kummer und Frank Bretschneider, damals Mitglieder der absurdistischen Elektronik-Pioniere AG.Geige aus Karl-Marx-Stadt (deren Frühwerk an diesem Abend zudem ein Record-Rerelease erfährt), befragt vom Autor und Journalisten sowie AG.Geige-Fan Frank Apunkt Schneider aus Bamberg. Anschließend spricht Zonic-Herausgeber Alexander Pehlemann mit Valery Alakhov von den Leningrader/St-Petersburger New Composers, die seit 1983 mit Magnetband-Cut-Ups die Szene bereicherten und bald zu Soviet Rave-Vorreitern wurden, später aber auch Ambient-Alben mit Brian Eno und Pete Namlock produzierten. Danach performt Valery Alakhov live New Composers-Material der Spät-1980er sowie das Projekt Karl-Marx-Stadt eine Annäherung an Klangmaterial der 1980er aus Karl-Marx-Stadt.

Electronica Eclectica rückt ab Mitternacht mit der Unterzeile Boogie, Bass, & Brainsaw als Party auf zwei Floors nach. Auf dem Mainfloor stellt der heute u.a. beim eigenen Raster-Label und Shitkatapult veröffentlichende Frank Bretschneider aktuelle Produktionen live vor, während der zweite Live-Act Krystoff das neue Alias vom Jahtari-Artist Rootah ist, der sich zuletzt verstärkt mit technoider Elektronik beschäftigte. Zudem legt einerseits der Berliner DJ Bird von Al-Haca auf, während andererseits die für ihre vielseitigen Sets im damaligen Ostgut legendäre Coras S. ein Comeback feiert. Auf dem Ambientfloor wird hingegen dystopischer SciFi-Sound zelebriert, mit pB (aka Al-Haca in Blei), Len8 (aka LXC von Alpha Cutauri), Maos Rache Soundsystem sowie Jahtari-Hauptgestalt Disrupt, dessen ganz frisches Album „Omega Station“ hier sein Live-Debüt erfährt.

×
You have to know the past to predict the future – time elapsed since your first visit on ifz.me