01.01.2017 – 00:00:00

06.03. BELA HODOD × MISSION LIFELINE

Doors

11:59 pm
T1 TECHNO/INDUSTRIAL
FR.JPLA IFZ
KIKIMIKE NO SHOW
AXKAN -LIVE- LOS ANGELES, ADVACEND, DIRTY MINDS, FORMAT, OMEN RECORDINGS
HERTON ZODIAK BELGIUM
BLACK NAKHUR PNEUMA DOR
b2b ZIDANE BELA HODOD
T2 ITALO/DISCO/HOUSE
ALL NITE LONG
DJ GOLIATH YUNG BORN
b2b CANER YUNG BORN
b2b WUH YUNG BORN
b2b MARNISCH YUNG BORN
T3 TECHNO/EXPERIMENTAL
CARLOS -LIVE- BELA HODOD,TDR, ER DEEP, NO COLORS COLUMBIA
SUBKOONE SUBHOM, WOMEN OF TECHNO
b2b TOSCHE SUBHOM, WOMEN OF TECHNO

Bela Hodod geht am 06.03.2020 mit ihrer Solidaritätsveranstaltungreihe in die zweite Runde. Das neue Elektrokollektiv hat sich für die Wohltätigkeitsorganisation „Mission Lifeline” entschieden, wo Euer Eintritt, in Form von Spenden, transparent hinfließen wird. Der Abend beginnt um 20 Uhr mit einem Vortrag von Mission Lifeline, wo über Erfahrungen, Eindrücke und Zukunftspläne gesprochen wird.
Alle Künstler*innen spielen im Anschluss für eine sehr geringe bis gar keine Gage. Sogar der Künstler Axkan nimmt den langen Weg aus Mexiko auf sich, um das Projekt mit einem Liveset zu unterstützen. Herton, ein belgischer Künstler, wird mit seiner Interdisziplinarität überzeugen. Zu später Stunde teilen sich Black Nakhur, dem Mitbegründer des ehemaligen Westwerks, mit einem Bela Hodod Member aka Zidane die Teller. Für ein bisschen Abwechslung sorgt das Yung Born Kollektiv aus Weimar mit Italo, Disco und House.
Während der Veranstaltung wird Euch das Warten auf den Toiletten nicht mehr ewig vorkommen, da drei lokale Künstler*innen bereit sind, ihre Werke zu präsentieren.

VJ: Justus S
Artwork and Track: Zidane / #livingondigital503

×
You have to know the past to predict the future – time elapsed since your first visit on ifz.me