01.01.2017 – 00:00:00

12.03. JUNGLE WORLD: LIPS, TITS, HITS, POWER?

Doors

7 pm
JULIANE STREICH
JANA SAND
JONAS ENGELMANN
AIKO KEMPEN
ULLA HEINRICH MISSY MAGAZINE
MODERATION: IRENE EIDINGER (JUNGLE WORLD)

Vor 50 Jahren forderte Aretha Franklin »Respect«, in den Neunzigern rebellierten die Riot Grrrls und heute vermarkten Superstars wie Beyoncé eine sexy Version des Feminismus. Die Charts sind voll mit weiblichen Stimmen, doch bleiben Festivalbühnen, Musikzeitschriften und Clubnächte männerdominiert. Dabei gibt es Role Models an jeder Ecke, in jedem Jahrzehnt, in dem Frauen zu Gitarre, Mikrofon oder DJ-Software griffen.

Jede hat ihre eigenen Geschichten. Es geht um Selbstermächtigung, um Wut, um Gleichberechtigung, um Drugs and Rock’n’Roll, um Sex und Sexualität – und auch mal um Menstruation. Vor allem aber um Musik. Egal, ob Stimmen im Soul, Battles im Rap, Gitarrensoli im Rock, große Hits im Pop oder Tunes im Techno. Juliane Streich hat diesen Künstlerinnen das Buch »These Girls. Streifzüge durch die feministische Musikgeschichte« gewidmet, in dem zahlreiche AutorInnen zentrale Künstler*innen aus 70 Jahren Musikgeschichte vorstellen. In Leipzig lesen aus dem Buch neben der Herausgeberin Juliane Streich die BeiträgerInnen Jana Sand, Jonas Engelmann, Aiko Kempen und andere.

Im Anschluss an die Lesung findet eine Podiumsdiskussion zur Frage statt, ob es damit getan ist, wenn Frauen lautstark ihren Platz im kulturellen Feld einfordern oder ob in einer feministischen Kritik im Gewand des Popfeminismus nicht eine grundsätzliche Kritik am Kapitalismus zu kurz kommt.
Es diskutieren Ulla Heinrich (Missy Magazine), Juliane Streich, ####, Moderation Irene Eidinger (Jungle World)

×
You have to know the past to predict the future – time elapsed since your first visit on ifz.me